Mobil mit autonom fahrenden Leihfahrrädern in Magdeburg

4. Juli 2019 - 2 minutes read

Die Universität Magdeburg erhält eine Millionenförderung für die Entwicklung des Großraums Magdeburg zu einer Modellregion für intelligente Mobilität. Dazu gehören vier Teilprojekte. Größter Empfänger ist ein Wissenschaftlerteam, das autonom fahrende elektrische Lastenfahrräder entwickelt.Die Universität Magdeburg hat am Mittwoch die Zusage für eine Millionenförderung vom Minister für Landesentwicklung und Verkehr in Sachsen-Anhalt, Thomas Webel, erhalten. Damit sollen Wissenschaftler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg in den kommenden drei Jahren daran arbeiten, den Großraum Magdeburg zu einer Modellregion für intelligente Mobilität zu entwickeln.
Einer der Hauptempfänger ist mit 4,2 Millionen Euro das Team um Juniorprofessor Stephan Schmidt vom Institut für mobile Systeme. Er soll eine Rufbereitschaft für eine Flotte autonomer E-Bikes in Magdeburgs Innenstadt in Campusnähe aufbauen. Die elektrischen Lastenfahrräder können per App gerufen werden und navigieren dann selbstständig zum Nutzer. Das Team soll bis 2022 bis zu zehn autonome dreirädrige E-Lastenräder so entwickeln und steuern, dass sie den öffentlichen und individuellen Nahverkehr mit einem Bike-Sharing-System ökologisch und ökonomisch ergänzen.
Schmidt sagte: „Die Region Magdeburg ist eine Großstadt ohne Ballungsgebiet, sondern umgeben von ländlichem Raum: Schlechte Infrastruktur, keine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, immobile Landbewohner ohne Neigung und auch Möglichkeiten der Digitalisierung. Dafür Lösungen zu entwickeln, ist eine große Herausforderung.“ Sein Projekt adressiere die „letzte Meile“ des ÖPV und soll den Zugang zum öffentlichen Verkehrssystem insbesondere für benachteiligte Nutzer wie ältere und mobilitätseingeschränkte Personen verbessern.
Eine weitere große Fördersumme von 1,6 Millionen Euro fließt in die Entwicklung von sogenannten mobilen Testfeldern. Sie sollen Verkehrsinformationen wie Staus oder Baustellen in Echtzeit erfassen und an Verkehrsteilnehmer beziehungsweise deren Fahrzeuge weiterleiten. Das soll die Energieeffizienz erhöhen und CO2 einsparen. Auch zwei weitere Vorhaben, eine Nutzenanalyse für automatisierte Shuttlebusse sowie das Projekt „Talk To Me“ für die Kommunikation von Verkehrsinfrastruktur, wie zum Beispiel von Ampelanlagen mit Fahrzeugen, erhalten 400.000 und 350.000 Euro Förderung.
Quelle: PV-Magazin
Link: Mobil mit autonom fahrenden Leihfahrrädern in Magdeburg

Tags: