Calyxo produziert Dünnschichtmodule mit Wirkungsgrad von 16,5 Prozent

13. Juni 2019 - 2 minutes read

Bis zum Jahresende strebt der deutsche Photovoltaik-Hersteller eine weitere Leistungssteigerung an. Er sieht sich mit seinen effizienteren Modulen in der Lage mit der asiatischen Konkurrenz zu konkurrieren. Derzeit wird nach Investoren gesucht, um neue Fabriken zu bauen.Calyxo TS Solar vermeldete am Donnerstag, dass es einen Produktionsrekord erreicht hat. So sei der Wirkungsgrad der Cadmiumtellurid-Dünnschichtmodule von 13 auf durchschnittlich 16,5 Prozent gesteigert worden. Die Leistung der Module erhöhe sich damit von 90 auf 118 Watt im Schnitt, so der Photovoltaik-Hersteller aus Bitterfeld-Wolfen weiter. Der Rekord-Wirkungsgrad sei aufgrund der spektralen Effizienz, der geringen Winkelabhängigkeit und der enormen Temperaturbeständigkeit erstmals vergleichbar mit dem Wirkungsgrad kristalliner Solarmodule im Bereich von 19,8 Prozent. Die Universität Coburg habe die Leistung der neuen Calyxo-Module in einer unabhängigen Untersuchung bestätigt.
„Die erneute Effizienz-Steigerung zeigt, dass Dünnschicht-Solarmodule in der Photovoltaik-Industrie längst keine Nischentechnologie mehr sind“, erklärte Stephan Köhne, CEO der TS Group, die Calyxo vor knapp einem Jahr übernommen hatte. Der Photovoltaik-Hersteller ist überzeugt, mit seinen neuen Produkten mit handelsüblichen kristallinen Produkten und der asiatischen Konkurrenz mithalten zu können. Ziel sei aber eine weitere Steigerung der Leistung der Dünnschichtmodule. „Unser Ziel ist es, bis zum Ende des Jahres einen weiteren Effizienzsprung zu schaffen“, erklärte Michael Bauer, CTO von Calyxo TS Solar. Die Forschung halte Wirkungsgrade von bis zu 30 Prozent für möglich.
Investoren für den Ausbau der Produktion gesucht

Der Photovoltaik-Hersteller plant zudem einen Ausbau seiner Produktion. Derzeit sei man auf der Suche nach Investoren dafür. „Unsere Technologie hat einen Reifegrad erreicht, der Dünnschichtmodule nicht nur effizienter macht“, so Köhne weiter. „Wir können unsere Module auch zu deutlich niedrigeren Kosten produzieren als die marktüblichen kristallinen Photovoltaik-Module.“ Als wichtigste Einsatzfelder sieht Calyxo für seine Dünnschichtmodel nicht nur gebäudeintegrierte Photovoltaik und konventionelle Dachanlagen, sondern auch schwimmende Solarparks in aufstrebenden Märkten.
Quelle: PV-Magazin
Link: Calyxo produziert Dünnschichtmodule mit Wirkungsgrad von 16,5 Prozent

Tags: