Hanwha Q-Cells bringt neues Halbzellen-Solarmodul auf den Markt

29. April 2019 - 1 minute read

Das Photovoltaik-Modul Q.Peak Duo-G6 wird mit größeren Wafern hergestellt als das G5 und soll so sechs Prozent mehr Leistung liefern. Es ist zunächst in Europa und Korea erhältlich.Die Markteinführung seines neuen Photovoltaik-Moduls Q.Peak Duo-G6 in Europa und Korea hat am Montag Hanwha Q-Cells bekannt gegeben. Weitere Länder sollen folgen. Wie der Photovoltaik-Hersteller ausführt, werden für das monokristalline Halbzellen-Modul Wafer verwendet, die mit 161,70 Millimetern größer sind als die Wafer in G5-Modulen. Durch dieses größere Wafermaß sollen die G6-Module bis zu sechs Prozent mehr Leistung liefern können. Laut Q-Cells kommt ein Duo-G6 mit 122 Zellen so auf bis zu 355 Watt Leistung, die L-Variante mit 144 Zellen auf bis zu 420 Watt. Zudem verfüge das Modul über ein optimiertes Beschattungsverhalten: Da der obere und der untere Teil des Moduls wegen der verwendeten Halbzellentechnologie unabhängig voneinander Energie produzieren könnten, würden die Auswirkungen einer partiellen Verschattung reduziert. Laut Q-Cells soll das G6 außerdem nach 25 Jahren noch 85 Prozent seiner Anfangsleistung liefern können.
Hanwha Q-Cells weist in der Presseerklärung darauf hin, dass das G6-Modul mit seiner patentgeschützten Passivierungstechnologie hergestellt werde, die ein wesentlicher Bestandteil der unternehmenseigenen Q.Antum-Technologie sei. Der koreanische Modulproduzent geht zurzeit in mehreren Ländern wegen eventueller Patentverletzungen gerichtlich gegen andere Photovoltaik-Hersteller vor.
Quelle: PV-Magazin
Link: Hanwha Q-Cells bringt neues Halbzellen-Solarmodul auf den Markt

Tags: