Baywa re schließt Direktvermarktungsverträge in Italien ab

31. Januar 2019 - 2 minutes read

Mit seiner italienischen Tochter will das Münchener Unternehmen das internationale Wachstum seines Energiehandelsgeschäfts vorantreiben.Baywa re meldet einen ersten Erfolg vom Energiehandelsmarkt in Italien. Die Ende 2018 gegründete italienische Handelstochter Baywa re Clean Energy mit Sitz in Mailand hat demnach für 2019 erste Direktvermarktungsverträge mit mehr als 70 Anlagen und einer installierten Leistung von 200 Megawatt abgeschlossen. Wie das Unternehmen erläutert, wird der Strom aus den Erneuerbare-Energie-Anlagen über ein virtuelles Kraftwerk gebündelt und erlösoptimiert vermarktet. Das soll die Risiken für die Anlagenbetreiber minimieren und verlässliche, attraktive Erträge ermöglichen.
Aus Sicht von Baywa re ist der italienische Energiesektor ein spannender und kontinuierlich wachsender Markt, in dem erneuerbare Energien eine zunehmend wichtige Rolle spielen. In Italien sind demnach verschiedene Geschäftsbereiche der Baywa-re-Gruppe mit der Entwicklung und Realisierung sowie der Betriebsführung von Photovoltaik- und Windprojekten beschäftigt. Mit der italienischen Handelstochter könne Baywa re nun Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette für erneuerbare Energien anbieten – die Direktvermarktung habe das letzte fehlende Bindeglied dargestellt. Baywa re Clean Energy plant, künftig auf dem italienischen Markt eine Vorreiterrolle bei langfristen Stromabnahmeverträgen einzunehmen.
Innerhalb der Baywa-re-Gruppe haben sich 2018 dem Unternehmen zufolge die Geschäftsbereiche Direktvermarktung und Stromhandel gut entwickelt, nicht zuletzt wegen der Übernahme und Integration des Direktvermarkters Clean Energy Sourcing GmbH (Clens). 2018 habe die direktvermarktete Leistung bei 2135 Megawatt gelegen, für das laufende Jahr seien bereits Vereinbarungen für Direktvermarktungsanlagen mit mehr als 3270 Megawatt unterzeichnet worden.
Quelle: PV-Magazin
Link: Baywa re schließt Direktvermarktungsverträge in Italien ab

Tags: