Bislang 4500 Photovoltaik-Anlagen zu spät angemeldet

4. Dezember 2015 - Less than a minute read

Ein Urteil des Landgerichts Itzehoe ließ im Oktober aufhorchen: 768.000 Euro zuzüglich Zinsen muss demnach ein Anlagenbesitzer an seinen Netzbetreiber zahlen. Der Grund: Er hatte zwischen dem 24.8.2012 bis zum 20.10.2014 Solarstrom ins Netz eingespeist, ohne seine Photovoltaik-Anlage bei der…
Quelle: PV-Magazin
Link: Bislang 4500 Photovoltaik-Anlagen zu spät angemeldet

Tags: